• Allgemein

    Über uns

    Wir sind Antonia, Mirja & Jasmin und haben uns durch unser Seminarfach mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander gesetzt und haben unsere Ergebnisse und Gedanken hier in unserem Blog festgehalten. Wir haben uns informiert, Selbstversuche gemacht und andere interviewt, dabei hat sich jede von uns einem bestimmten Thema angenommen: Antonia hat den Selbstversuch Vegan gestartet und beschäftigt sich mit nachhaltiger Ernährung, Mirja beschäftigt sich mit Zero Waste im Badezimmer und Jasmin hat angefangen ihren Konsum bei Klamotten zu überdenken und beschäftigt sich mit Second Hand und verschiedenen Aufräummethoden. Generell versuchen wir einfach herauszufinden wie man sein Leben durch kleine Änderungen Nachhaltiger gestallten kann, also lest ruhig mal rein.

  • Food

    Wie man als Fleischliebhaber einen veganen Monat überlebt

    Da mein Thema in diesem Blog die nachhaltige Ernährung ist, habe ich mir überlegt ein Selbstversuch zu starten und mich einen Monat vegan zu ernähren. Wie ich das alles durchgestanden habe und was ich alles gegessen habe, könnt ihr im folgenden Beitrag nachlesen. Meinen veganen Monat habe ich im Oktober relativ spontan angefangen und die somit 31 Tage auf tierische Produkte verzichtet. Ich bin eigentlich eine Person, die sehr gerne Fleisch isst und es schmeckt mir auch sehr, allerdings achte ich so gut es geht auf die Herkunft meines Essens und versuche auch so viel wie möglich direkt beim Schlachter zu kaufen, damit auch weiß, dass es aus einer guten…

  • Zero Waste

    Mein Fazit

     Man kann definitiv Zero Waste im Badezimmer leben. Selbstverständlich muss man in einigen Dingen Kompromisse eingehen, da es viele Produkte leider noch nicht als eine Alternative gibt. Auch der Geldbeutel scheint im ersten Moment sehr unter den Alternativen zu leiden, jedoch fällt nach längerem benutzen der Produkte auf, dass sie sehr viel länger als verpackte Produkte halten. Sehr gut konnte ich das bei der festen seife und Shampoo feststellen, denn hier habe ich länger als 4 Monate gebraucht um Sie aufzubrauchen. Auch das Mikrofasertuch lässt sich sehr lange benutzen, weshalb sich der anfangs hoch erscheinende Preis wirklich lohnt. Mich hat dieses Selbstexperiment also wirklich zum Nachdenken angeregt und ich werde…

  • Food

    Vegan, wie ist das eigentlich?

    Gisem verzichtet seit rund 2 ½ Jahren auf Fleisch, Milch und alle anderen tierischen Produkte. Wie sie dazu gekommen ist und wie sie das „tierlose“ Essen überlebt, beantwortet sie im folgenden Beitrag. Durch verschiedene Videos über vegane Ernährung und allgemein Veganismus, hat sich Gisem inspirieren lassen, selbst ein paar Mahlzeiten gegen vegane Alternativen auszutauschen und später komplett auf den veganen Lifestyle umzusteigen. Sie versuchte anfangs ihr Frühstück oder mal einen Tag in der Woche vegan zu gestalten, so dass sie sich erst einmal daran gewöhnen und ausprobieren kann. Nach und nach wurde aus einer Mahlzeit oder einem Tag, mehrere aufeinanderfolgende Tage und Wochen bis hin zu den bereits 2 ½…

  • Fashion

    Interview: Meine Fragen an Emma & Leena

    Hallo ihr beiden! Könnt ihr einmal erzählen wer ihr seid und was @dasneuesecondhand ist? Hey:) wir sind Leena, 17 Jahre alt und Emma, 18 Jahre alt. „Dasneuesecondhand“ ist eine Instagram Seite, die wir erstellt haben um unsere alten, nicht mehr angezogenen Klamotten, an andere Leute weiterzuverkaufen und ihnen damit eine Freude zu bereiten. Nach und nach haben wir angefangen Klamotten von Freunden bis hin zu fremden Personen auf unserer Seite zuverkaufen. Somit haben wir das Konzept des Secondhandshops, wie man ihn aus der Stadt kennt, umgesetzt. So gesagt: Es ist ein Secondhandshop über Instagram. Wieso habt ihr euch dazu entschieden eure Kleidung online zu verkaufen? Instagram ist eine Plattform, welche…

  • Zero Waste

    Zero Waste im Badezimmer!! Geht das wirklich?! Teil 3

    Nachdem ich die Alternativen gekauft hatte, begann für mich das testen. Es ist definitiv eine Umstellung, da viele Produkte nicht ganz so sind wie die verpackten. So schäumt die feste seife für den Körper oder das Shampoo für die Haare viel, viel weniger als das flüssige. Jedoch habe ich auch dafür eine, für mich, sehr gute Lösung gefunden. Ich habe alte Schmucksäckchen, die bei mir noch tief in einer Schublade lagen, verwendet. In diese habe ich die seife gelegt und durch die feine Webung des Säckchen bekam ich einen perfekten Schaum heraus. So musste ich kein Seifensäcken oder Schwamm kaufen und habe einfach ein anderes “recycelt“. Bei Zahnbürste und Deo…

  • Zero Waste

    Zero Waste im Badezimmer!Geht das wirklich?! Teil 2

    Nachdem ich mich ein bisschen mit dem Thema Zero Waste im Badezimmer auseinander gesetzt habe, bin ich im Folgenden in eine Drogerie gegangen und habe nach Produkten geschaut, die natürlich am besten unverpackt oder in einer Pappschachtel verpackt waren. Mir ist direkt aufgefallen, dass man nach unverpackten Produkten sehr viel länger schauen muss, als nach Produkten die in Plastik verpackt sind. Zudem ist die Auswahl sehr viel kleiner, so kann man bei fester Seife nur unter 3-4 Duftsorten auswählen, als bei in Plastik verpackten Duschgelen unter 30 Produkten. Man muss also bei dem Thema Zero Waste definitiv in vielen Dingen Kompromisse eingehen. Des Weiteren muss man sich bei seinen Produkten…

  • Fashion

    Mein Weg zu weniger Klamotten

    Second hand, Capsule Wardrobe, 333 Methode, 10 Item Wardrobe, Marie Kondo`s Macical cleaning sind alles Begriffe die man vielleicht mal gehört hat und die mir auf meinem Weg zu einem bewussterem Konsum begegnet sind. Wir leben in einer Konsumgesellschaft. Jeder möchte möglichst schnell möglichst viel besitzen. Trends kommen und gehen und jeder möchte ein Teil der Mode sein. Auf YouTube gehörten Formate wie „Was ist dein Outfit Wert?“ 2019 zu den meist geklickten Videos. Menschen drücken sich über ihren Stil und ihre Kleidung aus und suchen dadurch nach gesellschaftlicher Anerkennung. Mode bekommt einen immer höheren gesellschaftlichen Stellenwert. Dadurch besitzen wir viel zu viel Kleidung und verlieren oft den Überblick was…

  • Zero Waste

    Zero Waste im Badezimmer!Geht das wirklich?! Teil 1

      Um mich ein wenig mehr mit dem Thema zu befassen, möchte ich einen Selbstversuch starten und die Machbarkeit dieses Lifestyles testen. Beschränken werden ich mich zunächst auf einen Bereich, dem Badezimmer. Auch in diesem Fall heißt es nur Produkte benutzen die Unverpackt, kompostierbar oder recyclebar sind. Zuerst muss ich also überlegen, welche Produkte ich überhaupt benutze und welche davon bereits Zero Waste sind. Und genau hier stelle ich bereits fest, dass ich so gut wie kein Zero Waste Produkt besitze. Duschgel, Shampoo, Wattepads oder Stäbchen, Zahnbürste, Zahnpasta oder Deo, alles Dinge die in Plastik verpackt und schwer abbaubar sind. Eine Menge Dinge, die es nun in Nachhaltige Dinge zu…

  • Food

    Das Gespräch mit einer eingefleischten Vegetarierin

    Das Gespräch mit einer eingefleischten VegetarierinIm folgenden Beitrag, berichte ich von meinem zweiten Interview, welches ich mit einerüberzeugten Vegetarierin geführt habe:Morena ist 17 Jahre alt und bereits seit 2012, also fast acht Jahren vegetarisch, was sie zu einerwaschechten Expertin auf diesem Gebiet macht.Wie sie mir verrät, waren ihre Beweggründe nicht allein die Tiere, die sterben müssen, sondern auch die Umwelt, die unter dem großen Fleischkonsum, aufgrund des Anbaus der verschiedenstenFutterpflanzen etc., leiden muss. Außerdem ist sie kein Fan von dem Geschmack und der Konsistenz, die Fleisch mit sich bringt, weswegen ihr der Vegetarismus nicht schwerfällt. Ihre Eltern sind von ihrem Lebensstil nicht gerade begeistert- obwohl ihre Mutter ebenfalls eine Zeit…