Fashion

Interview: Meine Fragen an Emma & Leena

Hallo ihr beiden! Könnt ihr einmal erzählen wer ihr seid und was @dasneuesecondhand ist?

Hey:) wir sind Leena, 17 Jahre alt und Emma, 18 Jahre alt.
„Dasneuesecondhand“ ist eine Instagram Seite, die wir erstellt haben um unsere alten, nicht mehr angezogenen Klamotten, an andere Leute weiterzuverkaufen und ihnen damit eine Freude zu bereiten.
Nach und nach haben wir angefangen Klamotten von Freunden bis hin zu fremden Personen auf unserer Seite zuverkaufen.
Somit haben wir das Konzept des Secondhandshops, wie man ihn aus der Stadt kennt, umgesetzt.
So gesagt:
Es ist ein Secondhandshop über Instagram.

Emma & Leena mit ihrem eigenem Stand beim Weihnachtsmarkt in Rastede

Wieso habt ihr euch dazu entschieden eure Kleidung online zu verkaufen?

Instagram ist eine Plattform, welche viele junge Menschen heutzutage benutzen.
Wir haben bereits versucht unsere Klamotten auf Flohmärkten oder ähnlichem zu verkaufen, was aber gar nicht mal so einfach ist.
Indem wir online unsere Klamotten verkaufen, erreichen wir viel mehr Menschen, die eher Intetesse an unseren Klamotten haben, als beispielsweise auf einem Flohmarkt (wobei wir trotzdem immer mal wieder versuchen auf Flohmärkten zu verkaufen).
Online werden viel mehr Personen auf uns aufmerksam, was es uns erleichtert die Klamotten „loszuwerden“.
Angefangen haben wir unsere Klamotten auf unseren Privaten Accounts zu posten um Freunde zu fragen, ob sie vielleicht das eine oder andere Teil ganz schön fänden.
So ist uns die Idee gekommen, sie ganz online zu stellen auf einer ganz eigenen Seite.

Und was ist genau das Konzept hinter eurer Seite? Also wie kann ich meine eigenen Klamotten bei euch verkaufen?

Wenn man bei unserer Seite Klamotten verkaufen möchte, dann schreibt man uns ganz einfach eine Nachricht über Instagram.
Dann schicken wir den Verkäufern unsere Bedingungen zu. Ein wichtiger Teil ist zum Beispiel wie die Klamotten fotografiert werden (Helligkeit, evtl. Mängel etc) und zum anderen das wir je nach Teil und Preis 2-4€ dafür nehmen das wir die Klamotten bei unserer Seite verkaufen.
Dann posten wir die Klamotten auf unserer Seite.
Wenn jemand Interesse an dem Teil hat, dann teilen wir das dem Verkäufer mit und klären alles weitere (Versand, Treffen, Überweisungen etc.).
Also hat der Käufer weniger Arbeit, weil wir den Hauptteil des Verkaufes übernehmen.

Habt ihr Zukunftspläne für eure Seite?

Natürlich denken wir immer mal wieder daran wie es wäre irgendwann in einer Stadt einen kleinen, süßen Secondhandshop aufzumachen. Das ist natürlich noch weit von der Realität entfernt.
Auf jeden fall wollen wir aber daran arbeiten, dass diese Seite immer auf dem laufenden bleibt und bloß nicht untergeht. Es ist neben der Schule sehr stressig, weshalb es ab und zu sehr schwer ist alles zu regeln. Bisher bekommen wir es aber noch ganz gut unter einen Hut.
Wenn es zukünftig immer weiter Bergauf geht, haben wir schon einmal darüber nachgedacht, eine richtige Website auf zu machen. Außerdem Jutebeutel, Sticker oder ähnliches zu verteilen oder zu verkaufen.
Um diese Möglichkeiten zubekommen, haben wir aber noch einen ganz schön weiten Weg vor uns. Aber vielleicht schaffen wir es ja irgendwann, wenn noch mehr Menschen auf unsere kleine, mühevolle Instagram Seite aufmerksam werden.

Dann bedanke ich mich recht herzlich bei euch für eure ausführlichen Antworten und eure Teilnahme am Interview. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.